Weingut

Als sogenannter Dompräsenzhof wurde das Gebäude im 13. Jahrhundert von der Kirche errichtet. Es war sowohl Sitz der Domherren als auch ein Weingut. Später veräußerte die Kirche das Anwesen und es zogen namhafte Güter wie Aschrott und Künster ein.

Seit 2009 baut Fabian Schmidt hier seine Weine aus. Als Quereinsteiger hat er in Geisenheim Weinbau studiert. Unmittelbar nach seinem Abschluss bekam er als Existenzgründer die Chance, in den historischen Mauern sein eigenes Weingut aufzubauen.Heute bewirtschaftet er 5,5 ha Rebfläche mit dem Ziel, terroirbezogene Weine von besonderer Qualität zu erzeugen. Seit 2013 werden im Betrieb junge Menschen zum Winzer ausgebildet.

iw_weingut_02